Ancient History

Download Die Wiederauferstehung Roms unter Kaiser Vespasians by Inga Köster PDF

By Inga Köster

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, be aware: 1,3, Universität Siegen, Sprache: Deutsch, summary: Nachdem das Römische Reich lange unter den Geißelungen seiner verschiedenen Herrscher gelitten hatte, stellte die Herrschaftsübernahme der Flavier einen unumgänglichen Neuanfang dar. An der Spitze dieses Geschlechts stand Vespasian als Inbegriff der Reformation und Konsolidierung des Staatswesens. Zur Unterstützung der Wirtschaft ließ er Bauwerke errichten, reformierte das Heer und erhob Steuern. Doch die Bauten waren natürlich nicht nur Mittel zum Zweck, sondern symbolisierten gleichwohl Vespasians Macht. In ihnen spiegelte sich seine Tatkraft und durch sie hinterließ er ein Andenken für die Nachwelt. Genau wie das Errichten von monströsen Bauwerken, warfare es in der römischen Kaiserzeit Brauch, seine Taten sowie sich selbst auf Münzen darzustellen. Diese Arbeit befasst sich mit zwei nicht voneinander trennbaren Aspekten. Zum einen mit der Selbstdarstellung des Kaisers Vespasian (69 n.Chr. – seventy nine n. Chr.) und zum anderen mit seiner Rolle bei der Wiederauferstehung des römischen Reiches. Zu Beginn fokussiert sich diese Ausarbeitung auf die Selbstdarstellung römischer Kaiser während der Kaiserzeit. Darauf aufbauend wird im Speziellen auf Vespasians Herrschaft und seine diesbezügliche Selbstdarstellung eingegangen.
Dabei werde ich auf die Definition der Selbstdarstellung, sowie der Propaganda eingehen und den Stellenwert der Selbstdarstellung in der römischen Kaiserzeit analysieren. Anschließend soll ein prägnanter Einblick in Vespasians Leben gegeben und die Ausgangslage bei seinem Herrschaftsantritt erläutert werden. Als Kernstück meiner Ausarbeitung soll in Punkt vier die Repräsentation Vespasians erläutert werden. Dabei wird sowohl auf seine verschiedenen Maßnahmen zur Kostenreduktion eingegangen, wie die Reorganisation des Heeres, sowie die Reformation des Senats. Darüber hinaus soll ein Schwerpunkt auf seine Präsentation in Bauwerken und Münzen gelegt werden. In diesem Punkt soll vor allem Vespasians Selbstdarstellung im Bezug auf seine Bauwerke interpretiert werden. Weiterführend möchte ich Vespasians Rolle bei der Reinkarnation Roms darle-gen und zu diesem Zweck eine eigenständige Münzanalyse vornehmen. An-schließend werde ich meine Erkenntnis über die Thematik in einem abschließen-den Fazit zusammenfassen. Alle Gliederungspunkte verfolgen neben der Beschreibung von Vespasians Selbstdarstellung, das Ziel folgende Frage zu beantworten: „Vespasian – Retter Roms? – Die Wiederauferstehung Roms unter Vespasians Herrschaft!“

Show description

Download Vom Triumvirat zum Prinzipat 30-27 v. Chr.: Die Vorbereitung by Fabian Rühle PDF

By Fabian Rühle

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, be aware: 2, Universität Leipzig (Historisches Seminar), Veranstaltung: Augustus, Sprache: Deutsch, summary: Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit dem Zeitraum zwischen dem endgültigen Sieg des Oktavian gegen Antonius und Cleopatra und dem großen Staatsakt 27 v. Chr. in Rom. Wie bereits der Untertitel darlegt, ist diese Zeit eine Übergangszeit, die Oktavian nutzte, um seine Machtposition zu sichern und auszubauen, so dass er dann im Januar 27 v. Chr. in der Lage conflict, den Staat wieder zurückzugeben und die Republik für wiederhergestellt zu erklären und trotzdem damit faktisch das römische Kaisertum zu begründen.
Der hier behandelte Zeitraum kann als typisches Beispiel für die Machtpolitik des Oktavian/Augustus gesehen werden. Wie auch die Referate meiner Kommilitonen und die anschließenden Diskussionen im Seminar gezeigt haben, muss guy Oktavian/Augustus ein großes Geschick bei der Sicherung und dem Ausbau seiner Macht zusprechen. Es wurde deutlich herausgearbeitet, wie Oktavian/Augustus es durch geschicktes taktieren schaffte, die verschiedenen Wünsche und Bedürfnisse der unterschiedlichen Gruppen in Rom und im römischen Reich zu befriedigen (z.B. kultische Verehrung seiner individual) und seine place als erster Mann im Staate zu sichern und gleichzeitig jedoch den Anschein zu wahren, dass die Republik wiederhergestellt sei.

Die Arbeit ist so gegliedert, dass zunächst dargestellt wird, wie die scenario im römischen Reich nach dem Sieg des Oktavian aussah und welche Ehrungen und Machtzuweisungen Oktavian in der Zeit von 30 bis 27 v. Chr. vom Senat erhielt. Darauf folgend wird gezeigt, welche Maßnahmen Oktavian in dieser Zeit in Angriff nahm, um den Staat nach den Wirren der Bürgerkriege wieder zu ordnen und seine Machtbasis zu sichern. Abschließend ist dann zu klären welche Stellung Oktavian nach dem Ende des Triumvirats und der Bürgerkriege überhaupt noch im Staat innehatte, die es ihm ermöglichte weiterhin den Verlauf des Geschehens so weit zu kontrollieren, wie er es tat.

Show description

Download Feeding the Democracy: The Athenian Grain Supply in the by Alfonso Moreno PDF

By Alfonso Moreno

The reliance of democracies on very important offers of power from far away and non-democratic assets is definitely one of the such a lot urgent and hazardous challenge of contemporary instances, however it isn't a brand new phenomenon. Classical Athens, the birthplace of democracy and the most important and traditionally most crucial of the traditional Greek city-states, depended for its survival at the consistent importation of grain from abroad lands as distant as Ukraine and southern Russia, and this exchange was
ultimately managed by way of strong politicians, filthy rich landowners, and kings. Alfonso Moreno examines how this source want decided Athenian overseas coverage, prompting recourse to army conquest and ruthless resettlements, and the way uncomfortable realities (especially elite regulate) have been made
acceptable to well known audiences.This research of old alternate and politics finds a Greek international as globalized as our personal, and convulsed via an analogous difficulties that such interdependence and class entail.

Show description

Download Entrepreneurship and Ethics in Ancient Rome: The Management by Robert C. Lerner PDF

By Robert C. Lerner

It used to be fall and the overdue summer season rains had produced an overly-abundant grape harvest. any such huge harvest was once using down grape costs yet, due to the fact that volumes have been up, the grape manufacturers may most likely do good in spite of everything. yet what concerning the middlemen? refined growers have been promoting their grapes many months prematurely into the futures marketplace. With a reduce in costs at harvest time, grape agents who acquired grape futures at top rate costs early in the summertime will be promoting at an important loss. the most important grape growers confronted a trouble: maximize gains and carry the agents to their contracts, forcing many into chapter 11 and inflicting longer-term disruption within the futures industry; or renegotiate provide contracts to ease the monetary burden at the agents, making sure a sturdy industry and development consumer loyalty.

What may possibly shock you is that whereas this tough situation could be came across this day in Bordeaux, Tuscany, or California, the instance mentioned during this e-book is older – 1,900 years older – from the traditional Roman Empire. enterprise practices have been relatively refined on the time, and plenty of of our smooth difficulties have been faced then – and resolved – with out the help of glossy technologies.

Pliny the more youthful used to be a prosperous Roman flesh presser, ascending to the heights of the Roman hierarchy. His surviving writings convey that he used to be a truly astute monetary supervisor and a canny businessman. This booklet analyzes his writings to bare how he overcame a few major enterprise demanding situations, very like these confronted in company this day. The ebook addresses Pliny’s techniques to keeping consumer loyalty, revenues channel administration, motivating humans, clash solution, resolving moral dilemmas, and extra. the writer of this booklet, former head of a multi-national corporation himself, unearths company and moral classes to be realized from Pliny’s activities that may be utilized to today’s company environment.

Show description

Download The Prince of Medicine: Galen in the Roman Empire by Susan P. Mattern PDF

By Susan P. Mattern

The awesome occupation of Galen of Pergamum (A.D. 129 - 216) all started as a provincial medic tending to wounded gladiators in Asia Minor. It ended on the very middle of Roman energy as certainly one of a small circle of court docket physicians to the Emperor Marcus Aurelius. this is often the 1st ever authoritative biography of this fabulous, audacious, and profoundly influential figure.

Like many Greek intellectuals dwelling within the excessive Roman Empire, Galen was once a prodigious polymath, writing on matters as different as ethics and eczema, grammar and gout. certainly, he used to be very hot in his lifetime as a lot for his philosophical works as for his scientific treatises, and his writings, released in twenty-two volumes, include one-eighth of all surviving classical Greek literature. From the later Roman Empire throughout the Renaissance, scientific schooling will be dependent totally on his
works. Even as much as the 20 th century, he could stay the one such a lot influential determine in western medicine.

Susan Mattern provides a Galen possessed of breathtaking vanity, fierce competitiveness (he as soon as disembowelled a stay monkey and challenged the physicians in attendance to exchange its organs correctly), shameless self-promotion, and lacerating wit. not only caustic and polemical, mocking his enemies and hurling abuse at them, Galen was once additionally a super serious philosopher and rhetorical strategist. he's additionally credited with being the 1st general practitioner with a superb bedside demeanour. Relentless in
pursuit of whatever that might medication the sufferer, he insisted on rigorous statement and test. Even confronting one in all history's so much bad occasions - a devastating outbreak of smallpox - he continued, bearing sufferer witness to its predations, 12 months after year.

Including fascinating personality stories of Marcus Aurelius, Commodus (of Gladiator fame), Galen's relations and shut associates, numerous of his sufferers, no longer some of his competitors, and the town of Rome on the apex of its energy and decadence, The Prince of medication deals a deeply human and long-overdue portrait of 1 of old history's most important and fascinating figures.

Show description

Download Goddesses, Whores, Wives and Slaves: Women in Classical by Sarah B Pomeroy PDF

By Sarah B Pomeroy

What did girls do in historical Greece and Rome? Did Socrates' spouse Xanthippe ever pay attention his dialogues on attractiveness and fact? what number many ladies really learn the histories of Herodotus and Thucydides? whilst pagan goddesses have been as robust as gods, why was once the prestige of girls as a rule so low? Why, in conventional histories, is part the inhabitants successfully invisible?

This precise and critical ebook spans a interval of 1500 years - from the autumn of Troy to the loss of life of Constantine. It examines all of the on hand proof - literary and archaeological - and reconstructs the lives of ladies from all periods of society.

Show description

Download Early Antiquity by I. M. Diakonoff,Alexander Kirjanov PDF

By I. M. Diakonoff,Alexander Kirjanov

The the world over well known Assyriologist and linguist I.

M. Diakonoff has accumulated the paintings of Soviet historians in

this survey of the earliest historical past of the traditional close to East,

Central Asia, India, and China. Diakonoff and his

colleagues, approximately all operating in the basic Marxist

historiographic culture, provide a accomplished, accessible

synthesis of old wisdom from the beginnings of

agriculture during the introduction of the Iron Age and the Greek

colonization within the Mediterranean and the Black Sea areas.

Besides discussing beneficial properties of Soviet historical

scholarship of the traditional international, the essays deal with the

history of early Mesopotamia and the process Pharaonic

Egyptian civilization and advancements in old India and

China from the Bronze Age into the 1st millennium B.C.

Additional chapters are thinking about the early historical past of

Syria, Phoenicia, and Palestine, the Hittite civilization,

the Creto-Mycenaean global, Homeric Greece, and the Phoenician

and Greek colonization.

This quantity bargains a unified standpoint on early

antiquity, concentrating on the commercial and social family members of

production. Of substantial worth to experts, the booklet will

also attract common readers.

I. M. Diakonoff is a senior examine pupil of ancient

history on the Institute of Oriental reviews, Leningrad

Academy of Sciences. Philip L. Kohl is professor of

anthropology at Wellesley College.

Show description

Download Die Kriegschuldfrage des zweiten Punischen Krieges (German by Lars Reutter PDF

By Lars Reutter

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, notice: 1, Eberhard-Karls-Universität Tübingen (Institut für Alte Geschichte), Veranstaltung: Proseminar: Das Zeitalter der Gracchen, Sprache: Deutsch, summary: Die Frage der Rechtfertigung eines Krieges hat gerade in diesen Tagen mit dem Krieg im Irak wieder erschreckende Aktualität gewonnen. Diese Frage ist aber keineswegs ein modernes Phänomen, denn schon in der Antike hatte die Frage nach den Anfängen, Ursachen und Verantwortlichkeiten eines Krieges einen sehr hohen Stellenwert. So titulierten die Römer jeden ihrer Kriege als einen gerechten Krieg. So struggle dies auch beim zweiten Punischen Krieg der Fall. Dieser Krieg wurde von 218 bis 201 vor Christus zwischen Karthagern und Römern ausgefochten und gehört wohl zu den bedeutendsten und bekanntesten Kriegen der Antike. Nach Beendigung dieses Krieges übernahm Rom, bis auf das afrikanische Kernland der Karthager, deren Gebiete oder verteilte es an Verbündete, wie beispielsweise in unmittelbarer Nachbarschaft der Karthager an die Numider. Damit wurde die Großmacht Karthago von Rom zu einem politisch und wirtschaftlich weitgehend irrelevanten von ihnen abhängigen Staat degradiert. Dieser Krieg struggle somit ein Meilenstein auf dem Wege Roms zu der wohl einflussreichsten Weltmacht der damaligen Zeit. Allerdings will ich mich in meiner Arbeit wie schon oben angedeutet nicht mit dem Kriegsverlauf selbst beschäftigen, sondern vielmehr untersuchen, ob dieser Krieg wirklich von den Römern als gerecht bezeichnet werden darf. Ich werde mich additionally im Folgenden der Frage widmen, wer die Schuld am Ausbruch des zweiten Punischen Kriegs trägt. Die Beantwortung dieser Frage wird dadurch erschwert, dass kein Quellenmaterial von unmittelbaren Zeitzeugen vorhanden ist, ganz zu Schweigen von originalen Vertragstexten oder karthagischen Quellen. Die Urteilsfindung wird zudem zusätzlich dadurch erschwert, dass spätere antike Autoren wie zum Beispiel Livius Appian, Cato und Polybios mehr oder weniger deutlich für Rom Partei ergriffen, additionally nicht als objektiv bezeichnet werden können. Angesichts dieser Tatsache will ich mich mit dem meiner Meinung nach noch am ehesten glaubwürdigen antiken Autor Polybios beschäftigen. Daher werde ich zuerst weitgehend unkommentiert die Antwort skizzieren, die Polybios in seinem Hauptwerk ,,Historiai" auf die Kriegschuldfrage gegeben hat. Im Anschluss daran werde ich die aktuelle, sehr mannigfaltige Forschungsmeinung zu diesem Thema darstellen, um dann abschließend am Ende meiner Arbeit eine eigene Bewertung zur Kriegsschuldfrage abzugeben.

Show description